Logo

NIXNOTZIA     1994

Theater um ein Theater von Karl Schmalbach

Der Rat tagt

Eigens zur Eröffnung des neuen FORUM WASSERTURM, dem umgebauten alten SchlöperSaal, der bis dahin ein wechselvolles und zuletzt tristes Dasein geführt hatte, sollte mit diesem "Stück im Rathaus" einmal die Tätigkeit der Kommunalpolitiker gewürdigt werden. Dazu wurde die Figur der "alten Nixnotzia", einem vor 30 Jahren verstorbenen Latumer Original mit einbezogen. Diese Story, und besonders auch die Alte, verfehlten denn auch nicht ihre Wirkung auf das Publikum. Was allerdings die turbulenten Eskapaden der Politiker betraf; sie stießen auf keinerlei Verständnis bei den Zuschauern. "So verrückt soll es im Rathaus zugehen'' Man hielt das Ganze eben für einen Bühnenulk. "Viel zu harmlos!" war dagegen die einhellige Meinung der Presseleute, und die mußtens  ja schließlich wissen, weil sie sich in den endlosen Sitzungen oft genug davon überzeugen können, wie fragwürdig unsere Volksvertreter miteinander umgehen.

So zeigte die Reaktion auf dieses Stück, wie wenig sich die Bevölkerung in Wirklichkeit für die Arbeit ihrer Lokalpolitiker interessiert und das hat mich sehr überrascht und nachdenklich gestimmt. Ach, fast hätte ich's vergessen: Die Meerbuscher Politiker selber interessierten sich auch nicht sonderlich für das ihnen und ihrer Arbeit gewidmete Stück..schade....

Nixnotzia bei Kantenlos und Sonneschein
wat neues vom Buretheater

Gertrud Becker (1875-1972), genannt NIXNOTZIA, war eines der letzten Latumer Originale. Man kannte sie als wehrhafte Alte, die keiner Auseinandersetzung aus dem Weg ging, auch nicht im Rathaus oder sogar bei der Kreisverwaltung. Sie war mürrisch und störisch zu jedermann, wobei sie gelegentlich von ihrem Krückstock Gebrauch machte. In Wirklichkeit aber war sie wohl eine einsame, verhärtete Frau, der der Volksmund sehr leichtfertig den Spitznamen NIXNOTZIA anhängte, vor allem wegen ihrer altmodischen Kleidung, mit einem schwarzen Kopftuch. Unsere Geschichte ist frei erfunden und entspricht nicht dem Lebenslauf der Gertrud Becker.

mit Bürgermeister Nüse
was wurde nun beschlossen ???

       Die Personen und ihre Darsteller:

Gertrud Becker, genannt Nixnotzia                                         - Liesel Beeck
Opa Heinrich Schmitz, Bauer                                                 - Hans Gerd Louis
Jakob Schmitz, Bürgermeister                                                - Heinz Stocks
Herbert Kantenloss, 1. Beigeordneter der Stadt                      - Peter Schmalbach
Mechtild Steinschleifer, Vorsitzende des Kulturausschusses   - Bärbel Ehrhardt
Frau Luise Schulte-Linkendrall,
Ratsfrau                             - Anja Caplan
Maria Schmidt-Sockenhausen, Ratsfrau                                - Hildegard Nent
Theo Espendeel, Ratsherr                                                       - Peter Pütz
Walter Zumkotten, Ratsherr                                                   - Friedhelm Engels
Angela Ruhsam, Sekretärin                                                  - Angela Pütz
Marie-Claire Dupont, aus St Lo in der Normandie              - Gerda Paas
Klaus Prechtig, Lokalreporter                                               - Marian Poths

zurück

Logo