Spielzeit 2007

Bove wohne Engel

Eine Gruselkomödie aus dem Niederdeutschen von Jens Exler

Neue niederrheinische Fassung von Karl Schmalbach

Ein ehrenwertes Haus, vier Etagen, Altbau, kein Bad, Toilette auf dem Treppenflur. Wir sind in der Nachkriegszeit und Wohnungen sind sehr knapp; werden noch vom Wohnungsamt “bewirtschaftet” und zugeteilt.

Tanten und Neffe
Zwei Engel

Aber, in diesem Haus ist wirklich etwas faul. Ausgerechnet die ältesten Mieter, Lenchen und Emmi Engel, zwei loßledige alte Damen, müssen täglich vier Treppen hoch in ihre Mansardenwohnung (mit Blick auf den Wasserturm) steigen. Darunter, der neue Mieter, Schlüter, mit vier Kindern, ist gerade eingezogen und will schon wieder raus.

tratschen
ne nette Jung

Darunter wohnt Frau Poezges, die schlimmste Quatschtante des ganzen Dorfes; aber sehr gefällig und immer bereit, für die beiden Damen die Kohlen aus dem Keller rauf zu holen und diverse Besorgungen zu machen.

+ Mömmelbach & Poezges
et bumst

Tja und unten, Parterre, wohnt Mömmelbach, der Hauswirt, der seine liebe Last mit diesen Mietern hat. Nicht nur, daß die an allem herumnörgeln, nein - das Haus hat inzwischen einen miserablen Ruf !

et bumst net
Hansi is weg

Besonders unter Verdacht stehen die beiden Engel, die wie Sie ja bereits wissen, oben wohnen. Es heißt, bei Ihnen da oben soll gebumst werden ! Mömmelbach kann sich das gar nicht vorstellen - gebumst ? Ausgerechnet oben bei den Engel´s ? Ausgeschlossen !

Lektuere
unten bumst´s

Aber dann passiert auch noch ein Mord !! Aber das zu erzählen führt jetzt wirklich zu weit .... das muß man gesehen haben .....

Die Kasse
Trauerfall Hilfe von oben

Die Personen und ihre Darsteller:
Helene Engel            -   Liesel Beeck
Emmi Engel             -   Barbara Skerhut
Rudi                          -   Bastian Engels
Schlüter                    -   Robert Paas
Anke                         -   Christiane Rütten
Alma Poezkes          -   Angela Pütz
Mömmelbach          -   Daniel Groß

die war´s oder ?

zurück

Logo