Spielzeit 2008

Bur sökt Frau

Rheinische Komödie von Karl Schmalbach

nach „Filou blivt Filou“ von Claus Woberg

Dachdecker Rudi
Lockvogel Gustav und Chef Heinrich
Frau Ringe-Pütz sökt Mann

Liebe Besucher! Im vergangenen Jahr konnten Sie in der fulminanten Jubiläums-Show von Friedhelm Engels, anläßlich unsers 25-jährigen Bestehens, die Vielfalt der Stücke und Themen bei unseren bisherigen Aufführungen verfolgen.

Da gab es nicht nur lustiges Rheinisches Volkstheater wie in TANTE TRINA, ES JET OPA,  DÄ FIESE MÖPP oder TANTE LIESKE LOT DAT SIN und DÄ SCHÄRPE HAHN; Heimatgeschichte , wie in DÄ RHINBARON,  DIE ERBEN VON KLOSTER MEER, NIXNOTZIA und sogar, als Novum im rheinischen Volkstheater, politische Vergangenheitsbewältigung in ALS OV NIX JEWÄSS WÜR,  DIE AHL SCHRUV und BLAUE BLÖMKES.

Bur Drickes
Frau Pözges

Viele Besucher, die uns von Anfang an mit begleitet haben, gratulierten uns gerade wegen dieser Themenvielfalt in dankbarer Erinnerung. Und nun also:

BUR SÖKT FRAU – Comedy op Platt !

Milchmann Oskar
Hoferbin Ina
Zickenalarm
Lola geht ran

Was wir nun in diesem Jahr, in der Spielzeit 2008 zu bieten haben, ist ebenfalls etwas Besonderes: BUR SÖKT FRAU ist nämlich nicht nur, wie angekündigt, Comedy op Platt, sondern ein echtes Kabinettstück in Sachen rheinische Mundart.  Im Gegensatz zu den meisten bisherigen  ist  in diesem Stück keine einzige Hochdeutschrolle. Das heißt, alles wird in deftigem aktuellen Platt abgehandelt und das bei dem so heiklen Thema Eheanbahnung!

Daß es dabei zwangsläufig auch noch um Liebe als Randerscheinung geht, erhöht denReiz der Dialoge, die in allen Rollen auf der Höhe der heutigen Unterhaltungswelle liegen.

Wirste älder...
... gehste nach Velder

Facit: PLATT ES IN !!  (auch beim Flirten!) Viel Spaß also bei: BUR SÖKT FRAU

Onkel Gustav am Boden
Pheromone
balzen

Achtung für alle  Stamm-Besucher (über 6.000) von nah und fern: Achten Sie auf unser Bühnenbild und auf verschiedene Rollen! Was fällt Ihnen auf? Richtig! Da haben doch im vorigen Jahr noch die klopfenden Engel-Schwestern gewóhnt! Aber das ist noch nichtalles. Frau Poezges ist auch wieder mit ihrer Vorwitznase dabei. War zwar schon dreimalverheiratet, aber das hält sie nicht von weiteren Anbahnungsversuchen ab.

Ja und durchs Fenster steigt auch wieder einer, heißt auch Rudi, ist aber Dachdecker      und muß da oben einen Nippel verlöten.

gefesselt
Amerikaner ?
uff !!

HISTORISCHES:

über 25 Jahre LOTUMER BURETHEATER
       über 200.000 Euro für caritative und kulturelle Zwecke  gespendet
              über 1.000 Aufführungen bei vielen Bühnen im Rheinland und darüber
                        hinaus, von Stücken, die hier beim LBT ihre Uraufführung  erlebt haben.

und meine Prämie ? Heinrich in Not

Personen:

Heinrich Velder ,  Eheanbahner                      Daniel Groß

Gustav Kümmel, sein Onkel                            Friedhelm Engels

Mathilda Ringe-Pütz, ältliches Fräulein      Alwine Caplan

Oskar Hehler, dä Eiermann                           Robert Paas

Lola, sein Weib                                                Gerda Paas

Ina Dickkopp, Hoferbin mit 80 Kühen        Christiane Rütten

Drickes Wittmann, allein mit Jungbullen   Sebastian Engels

Rudi Engel, Dachdecker                               Daniel Paas

Frau Poezges, stadtbekannt                         Angela Pütz

unten wohne Engels
engarde
Tränen lügen nicht
überrascht

Regie:  Karl Schmalbach

Souffleusen: Gisela Engels, Barbara Skerhut

Maske: Angela Pütz,

Bühnenbild: Günther Margielsky,

Bühnenbau: Willi u. Jochen Beeck,

Requisite: Rainer Skerhut,

Licht: Jürgen Holterbosch

Aufführungsrechte: Theaterverlag Karl Mahnke, Verden/Aller

zurück

Logo