Logo

Tante Liske (lot dat sin)  -  2013

 Ein Stück von Karl Schmalbach

Tratsch
Rollator
Pflegefall
Urlaub

Tante Lieske stammt noch aus der Zeit, da unsere Lank-Latumer Landfrauen im Sommer und im
Herbst knieend die Acker bevölkerten, um Spargel, Erdbeeren und Kartoffeln zu ernten;
Arbeiten, die heute von Maschinen oder ganzen Völkerscharen aus Polen und anderen Ostlöndern
verrichtet werden. Das war (und ist es immer noch) knüppelharte Arbeit, die der Kunde im
Supermarkt kaum je kennengelernt hat.
Dieser Arbeit und den Landfrauen ist auch unser Marktbrunnen gewidmet. Die Idee dazu stammt
ebenso von Karl Schmalbach, wie der Spruch auf dem Brunnenrand auf dem Lanker Alten Markt

gänzlich
Koffer
Fidele Drei
Danke Tante

Was Sie schon immer über das Rheinische Volkstheater wissen wollten (sollten)
oder   Karl Schmalbach´s   “Letzte Worte”   -  hier klicken

Asylanten
Wiederbelebt
Suche

Die Personen und ihre Darsteller:

Tante Liske   -   Angela Pütz

Josef (Jupp) Zimmermann   -   Robert Paas

Finchen, seine Frau   -   Gerda Paas

Trina, Nachbarin  -  Liesel Beeck

Jusufa Abdalkari  -  Daniel Groß

Joana, seine Frau  -   Monika Pütz

Frau Pichelsteiner Sockenhausen  -  Barbara Skerhut

Polizist    -   Tim Thönnissen

Maoham    -   Michael Papendick

Ermittlung

Regie: Peter Pütz
Souffleusen: Sylvia Kögler, Monika Pütz
Bühnenbild: Günther Margielsky
Bühnenbau: Jochen und Willi Beeck
Requisite: Rainer Skerhut
Licht und Ton: Jürgen Holterbosch
Maske: Steffi Thoma

Gesamtleitung: Karl Schmalbach

Aufführungsrechte: Theaterverlag Karl Mahnke, Verden/Aller

Applaus
Logo

zurück